Von Kindesbeinen an sind wir dem Hundesport verfallen:


Seitdem haben wir mehrere Hunde ausgebildet und auf Landesausscheidungen, Bayerischer Meisterschaft, LG-Testprüfungen und dem 7-Länderwettkampf präsentiert.
Der erste Wurf im Zwinger vom Schmausenbuck fiel im Juli 1988.
Danach folgte eine Pause und 1996 ging die Zucht mit unserer Stammhündin „Pelle vom Hammerbachthal“ weiter, seither machen wir durchschnittlich ca. 1 Wurf jährlich. Das soll auch so bleiben, denn es ist unser Bestreben die Welpen optimal zu prägen und dafür nehmen wir uns viel Zeit.


Auf den folgenden Seiten möchten wir Euch
einen kleinen Einblick in unsere Zuchtstätte
für Deutsche Schäferhunde geben.
Unser Ziel ist es, einen leistungsstarken,
gebrauchsfähigen und vor allem gesunden Hund
zu züchten, der charakterstark und optisch ansprechend ist.
Viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten!!

...und hier wohnen wir:

 

Wir legen großen Wert auf eine naturnahe und robuste Aufzucht mit viel Platz. Unser Wurfzwinger hat eine Fläche von ca. 40 m², davon ist ein Teil überdacht, der andere Teil ist ein Auslauf mit Naturboden, den die Hunde ständig zur Verfügung haben.
Da wir unsere Zuchthündinnen aktiv im Sport führen, kommen meist nur Würfe in den Wintermonaten in Frage, die Hündinnen werfen in einer isolierten Hundehütte mit Stroheinlage, was sich absolut gut bewährt hat.